Die Geschichte von der Tafel Associació Tardor

Der Verein Tardor wurde 2016 von Toni Bauza, Marga und Jonny Dardel gegründet um wohnungslosen Personen in Palma einen Ort zu schaffen in dem sie sich tagsüber aufhalten konnten und regelmässige Mahlzeiten erhalten. Ohne grosse finanzielle Mittel wurde viel Arbeit in das Projekt investiert. Hotels spendeten ungebrauchte Essen, Supermärkte Lebensmittel die kurz vor dem Ablaufdatum waren. Der Verein ist stetig gewachsen. Alle anfallenden Arbeiten werden von Freiwilligen ausgeführt. Viele dieser Helfer leben oder lebten auf der Strasse. 
Sie haben so auch eine Tagesstruktur erhalten und viele von ihnen haben dadurch den Weg zurück zu einem normalen Leben gefunden. In der heutigen Coronakrise, in der die Arbeitslosigkeit auf Mallorca explodiert ist, hat auch die Unterstützung durch Tardor sich verändert. 
Neu erhalten die Obdachlosen und Bedürftigen ihre Mahlzeiten zum Mitnehmen. 1200 Mahlzeiten werden zur Zeit täglich ausgegeben. Gleichzeitig erhalten 250 Familien einmal wöchentlich ein Lebensmittelpaket. Alle unsere Lebensmittel sind gespendet.  
Wir sind auch auf Geldspenden angewiesen. Die Miete für unsere Lokalitäten, Strom, Gas und Wasser müssen auch bezahlt werden. 
Spenden können daher gerne auf das Konto der Tafel Associació Tardor bei der
La Caixa ES07 0133 0149 6441 0000 2865 überwiesen werden.